4_Simmerath-Einruhr_Schöne Aussicht_klein.jpg

Grenzüberschreitender Naturpark-Plan

Stärkung der Zusammenarbeit im Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn - Eifel

Projektbeginn: Oktober 2018


Bereits im Jahr 1971 wurde auf der Grundlage der Gemünder Verträge zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Belgien sowie den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz die Gründung des Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn - Eifel beschlossen. Seitdem tagt zweimal jährlich die Deutsch-Belgische Kommission, um die grenzüberschreitende Arbeit zu begleiten.

Die Arbeit im Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn - Eifel erfolgt über drei Geschäftsstellen: eine Geschäftsstelle in Nordrhein-Westfalen (Nettersheim), eine Geschäftsstelle in Rheinland-Pfalz (Prüm) und eine Geschäftsstelle in Belgien (Botrange).

 

Erster "Landschafts- und Entwicklungsplan" für den Dt. - Belg. Naturpark (1979)

Der offizielle Naturpark-Plan für das grenzüberschreitende Großschutzgebiet stammt aus dem Jahr 1979. In ihm wurden nach einer detaillierten Gebietsanalyse Schwerpunkte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit definiert sowie gemeinsame Projektideen entwickelt und priorisiert. Der Naturpark-Plan bildete für viele Jahre die Arbeitsgrundlage für eine gemeinsame grenzüberschreitende Entwicklung.

Die drei Naturpark-Geschäftsstellen sind gut miteinander vernetzt und können inzwischen zahlreiche erfolgreiche grenzüberschreitende Projekte vorweisen. Gleichzeitig erschweren aber bis heute unterschiedliche Strukturen, gesetzliche Vorgaben und eine fehlende gemeinsame Datengrundlage die Zusammenarbeit. Vor allem im Hinblick auf die gewachsene Aufgabenvielfalt der Großschutzgebiete und die teilweise geänderten Arbeitsschwerpunkte ist es notwendig, einen neuen grenzüberschreitenden Naturpark-Plan aufzustellen.

 

Startschuss für das INTERREG-Projekt "Natural Park Prospects" (Okt. 2018)

Ein erster Schritt zum neuen Naturpark-Plan ist nun getan: Im Oktober 2018 empfing die Deutsch-Belgische Kommission den Bewilligungsbescheid für das gemeinsame INTERREG Projekt „Natural Park Prospects“, welches somit die Weichen für eine noch intensivere Zusammenarbeit stellt.

Ziel des INTERREG-Projekts ist die Erstellung einer aktuellen Gebietsanalyse, die Gegenüberstellung von Stärken und Schwächen des grenzüberschreitenden Großschutzgebietes sowie die Entwicklung eines gemeinsamen Leitbildes. In den Prozess sind neben den Naturpark-Mitarbeitern und den Mitgliedern der Deutsch-Belgischen Kommission viele regionale deutsche und belgische Partner eingebunden. Dabei möchten die Naturpark-Geschäftsstellen nicht nur das grenzüberschreitende Netzwerk stärken und die Identifikation mit dem Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn - Eifel fördern, sondern gleichzeitig auch die Weichen für eine abgestimmte nachhaltige Entwicklung im Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn - Eifel legen.

 

Förderung

Das Mikroprojekt „Natural Park Prospects“ wird im Rahmen des Projektes People to People Interreg V-A EMR mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert und von den Bundesländern Nordrhein-Westfalens und Rheinland-Pfalz sowie der Provinz Lüttich kofinanziert.

 

Zukunftspläne

Nach Abschluss des Mikroprojekts „Natural Park Prospects“ im Jahr 2019 soll es selbstverständlich weitergehen. Der Deutsch-Belgische Naturpark Hohes Venn - Eifel plant in einem Folgeprojekt die Erarbeitung und Veröffentlichung eines neuen grenzüberschreitenden Naturpark-Plans mit abgestimmten Projektideen und Priorisierungen. Das Projekt „Natural Park Prospects“, welches die Gebietsanalyse und Entwicklung des Naturpark-Leitbildes umfasst, bildet hierfür die entscheidende Grundlage.


Weitere Informationen erhalten Sie auf folgenden Internetseiten: 

 
 

Dt.-Belg. Naturpark Hohes Venn - Eifel

Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Bahnhofstraße 16
D - 53947 Nettersheim
0049 (0)2486 - 911117

Dt.-Belg. Naturpark Hohes Venn - Eifel

Geschäftsstelle Rheinland-Pfalz
Tiergartenstraße 70
D - 54598 Prüm
0049 (0)6551-985755

Dt.-Belg. Naturpark Hohes Venn - Eifel

Geschäftsstelle Belgien
Route de Botrange 131
BE - 4950 Waimes
0032 (0)80 - 440300
Pressefoto zum Start des grenzüberschreitenden Interreg-Projekts &quot;Natural Park Prospects&quot; <span class="copy">&copy; Dt.-Belg. Naturpark Hohes Venn - Eifel / René Stock</span>

Pressefoto zum Start des grenzüberschreitenden Interreg-Projekts "Natural Park Prospects" © Dt.-Belg. Naturpark Hohes Venn - Eifel / René Stock


Weitere nachhaltige Projekte: