Naturerlebnis Angebote im Deutsch-Belgischen Naturpark

Bei Anforderung der Informationsschriften wenden Sie sich bitte direkt an die angegebene Bezugsadresse.

Kostenlose Broschüre: Streuobst in den Naturparken Nord- und Südeifel

Die Naturparke Nordeifel und Südeifel haben gemeinsam eine 40 Seiten umfassende Broschüre mit wertvollen Tipps zur Pflanzung und zur Pflege von Obstbäumen sowie zur Verwertung des Streuobstes herausgegeben.

Die kostenlose Broschüre ist über den Naturpark Nordeifel erhältlich.

 
Kontakt
Naturpark Nordeifel e.V.
Teilgebiet Rheinland-Pfalz
Tiergartenstraße 70, 54595 Prüm
Tel.: 06551-985755
Email: naturpark@pruem.de

Broschüre: Streuobst in den Naturparken Nord- und Südeifel
Karte: Naturpark Hohes-Venn Eifel

Karte: Deutsch-Belgischer Naturpark Hohes Venn - Eifel

Übersicht (Karte und Kurztext) des Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn - Eifel.

Viersprachig: deutsch, französisch, niederländisch, englisch.

Bezug: Naturpark Nordeifel im Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn - Eifel,Bahnhofstr. 16, 53947 Nettersheim.

Tel.: 02486.911117

E-Mail: info@naturpark-eifel.de

Veranstaltungskalender "Eifel-Expeditionen 2016" - Natur erleben im Deutsch-Belgischen Naturpark

Vielfältig sind die Naturerlebnismöglichkeiten im Eifeler Naturpark: Geführte Wanderungen zur einmaligen Narzissenblüte in den deutsch-belgischen Tälern, auf endlosen Stegen im belgischen Hohen Venn, auf dem Wildnistrail durch den Nationalpark Eifel oder unterirdisch in einem der Besucherbergwerke.
Auch 2016 bündelt der Naturpark Nordeifel mit seinem Veranstaltungskalender „Eifel-Expeditionen 2016" wieder rund 1.000 Veranstaltungen zu Natur, Landschaft und Kultur von 11 Partnern aus dem gesamten Deutsch-Belgischen Naturpark. Dabei können die meisten Termine auch kurzfristig und ohne Anmeldung in Anspruch genommen werden.

Alle Termine stehen im Internet unter www.eifel-expeditionen.de, die gedruckte Version der „Eifel-Expeditionen 2016" liegt in den Tourist-Informationen der Eifel aus und kann beim Naturpark angefordert oder unten als PDF heruntergeladen werden.

Eifel-Expeditionen 2016

Neues Faltblatt zur Narzissenblüte: Naturschutzgebiet Perlenbach- und Fuhrtsbachtal in Monschau

Neues Faltblatt zur Narzissenblüte: Naturschutzgebiet Perlenbach- und Fuhrtsbachtal in Monschau im Deutsch-Belgischen Naturpark
Die schönsten Wanderungen zu den Narzissenwiesen.
Genaue Informationen im Faltblatt.
 
weitere Informationen unter:


Monschau-Touristik GmbH
Hauptstraße 72
52156 Monschau-Höfen
Telefon: 02472 8025079
täglich von 10-17:00 Uhr geöffnet

 

Barrierefreie Angebote und Gastgeber in der Nationalpark-Region Eifel

Wald Wasser Wildnis -
Naturerlebnis für alle Menschen

Im Nationalpark Eifel darf sich die Natur auf einem Großteil der Fläche ungestört entwickeln. So entsteht eine spannende Mischung aus imposanten Wäldern
mit lebendigem Totholz und klaren Seen zwischen bewaldeten Bergrücken und Hochflächen mit Fernblicken. Dieser vielfältige Lebensraum ist die Heimat
von über 7.000 Tier- und Pflanzenarten - Schwarzstorch, Wildnarzisse und Co werden hier geschützt. Diese Naturschätze zu erleben soll allen Menschen
möglich sein. In der Nationalpark-Region gibt es deshalb zunehmend Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung, zum Beispiel barrierefreie
Informationshäuser, Rangertouren in Gebärdensprache sowie barrierefreie Angebote in acht Natura 2000-Gebieten. Damit Gäste ihren Besuch mit
einem kulinarischen Highlight oder längeren Aufenthalt in der Region verbinden können, haben sich 14 zertifizierte Nationalpark-Gastgeber auf Barrierefreiheit
prüfen und zielgruppengerecht beschreiben lassen. Dieses Faltblatt gibt eine Übersicht über die barrierefreien Angebote in der Nationalpark-Region.

Natur für Alle in Natura 2000-Gebieten der Eifel

Farbenfrohe Wiesen und Heiden, sagenumwobene Moore, kristallklare Flüsse und lichtdurchflutete Wälder gehören neben vielen anderen wertvollen Lebensräumen zu dem europäischen Naturschutzprogramm Natura 2000. Zahlreiche Pflanzen- und Tierarten sowie beeindruckende Landschaften sind jetzt für Alle erlebbar.

Der Naturpark Nordeifel hat innerhalb eines Förderprojektes das Natur- und Landschaftserlebnis in acht ausgewählten Schutzgebieten der nordrhein-westfälischen Eifel unter dem Ansatz der Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung, ältere Menschen und Familien mit kleinen Kindern entwickelt.

Das Faltblatt erhalten Sie beim

Deutsch-Belgischen Naturpark
Bahnhofstraße 16
D-53947 Nettersheim
Tel.: 02486 911117
Fax: 02486 911116
info@naturpark-eifel.de
www.eifel-barrierefrei.de

 

Tages- und Übernachtungsarrangements für Menschen mit und ohne Behinderung.

Auf Initiative des Naturparks Nordeifel e.V. und des Nationalparks Eifel sind in der Erlebnisregion Nordeifel in den vergangenen Jahren zahlreiche Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung entstanden.Lernen Sie die Region sowie weitere Attraktionen während eines Tagesausflugs oder einer mehrtägigen Reise kennen. Wir organisieren Ihren kompletten Aufenthalt nach Ihren individuellen Wünschen, egal ob Sie alleine reisen oder in der Gruppe.

Weitere Informationen und Buchung:


Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstr. 13 · 53925 Kall
Tel.: 02441/99457-0
Fax: 02441/99457-29
info@nordeifel-tourismus.de
www.nordeifel-tourismus.de

Faltblatt Nordeifel aktiv - Natur für Alle

Kulinarische Premiumwanderungen "Eifel-Blicke genießen" - Profi- und Schnuppertour

Dritte Auflage der Kulinarischen Premiumwanderung „Eifel-Blicke genießen"

 

Weitere Informationen und Buchung:

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstr. 13
53925 Kall
Tel.: 0 24 41 - 994570
Fax: 0 24 41 - 9945729
info@nordeifel-tourismus.de

 

 

Eifel-Blicke - Aussichtspunkte in der Nordeifel!

Im Naturpark Nordeifel bieten zahlreiche Aussichtspunkte eindrucksvolle Panoramen der abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft. Besuchen Sie die Eifel-Blicke und genießen Sie den Blick in die Ferne! Eifel-Blicke sind mehr als Symbole in der Wanderkarte. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit, die Landschaft „als Ganzes“ zu erleben. Panoramatafeln erklären die Aussicht und lenken die Aufmerksamkeit auf Teile der Landschaft, die man sonst vielleicht übersehen würde. Während Sie die Aussicht genießen, können Sie es sich auf dem „Eifel-Sitz“ bequem machen. Er hat die Form eines liegenden „E“ und lädt mit seiner praktischen Brotzeitablage zur Rast ein.

 

Naturparke im Rheinland

Broschüre "Naturparke im Rheinland für Alle"

Über 100 barrierefreie Angebote aus den 6 Rheinischen Naturparken und den 11 Museen des Landschaftsverbandes Rheinland.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat zusammen mit den 6 Rheinischen Naturparken erstmals eine Broschüre mit Erlebnisangeboten zusammengestellt, die auch für Menschen mit Behinderung geeignet sind.

Aus den Naturparken Hohe Mark, Rheinland, Bergisches Land, Siebengebirge, Schwalm-Nette und aus dem Deutsch-Belgischen Naturpark in der Eifel werden insgesamt 86 barrierefreie Angebote zu Natur, Landschaft und Kultur präsentiert. Weiterhin stellen sich die 11 Museen des Landschaftsverbandes Rheinland mit den Angeboten für Menschen mit Behinderungen vor. Die Angebote sind in 5 unterschiedlichen Kategorien der Behinderung bewertet und mit allen wichtigen Informationen dargestellt. Die Broschüre bietet damit eine gute Grundlage für die Planung und Durchführung von Ausflügen in das Rheinland, nicht nur für Menschen mit Behinderung.

Die Farbbroschüre mit über 200 Seiten und Spiralbindung kann für 5,00 € zzgl. 1,50 € Porto gegen Rechnung bezogen werden beim

Deutsch-Belgischen Naturpark
Steinfelder Straße 8
D-53947 Nettersheim
Tel.: 02486 911117
Fax: 02486 911116
info@naturpark-eifel.de
www.eifel-barrierefrei.de

 

Der Eifeler Milchweg

Auf einer Strecke von 7,5 Kilometern können sich große und kleine Wanderer über die Produktion von Milch und die einzigartige Landschaft des Naturparks informieren. Unter dem Motto „Milch macht Ku(h)lturlandschaft" geben acht Informationstafeln und ein Faltblatt Hinweise zum Naturpark, wie Milch produziert wird, warum sie so gesund ist und wie Milchbauern zum Erhalt der Kulturlandschaft und damit zur Artenvielfalt beitragen.

 

Natur- und Landschaftserlebnis "Rund um Bad Münstereifel"

Das Faltblatt "Natur- und Landschaftserlebnis rund um Bad Münstereifel" fasst erstmals das vielfältige und abwechslungsreiche Erlebnisangebot in der Kurstadt zusammen. Dazu gehören die herausragenden Buchenwälder und das Naturschutzgebiet Eschweiler Tal ebenso wie das römische Matronenheiligtum bei Nöthen und natürlich der Michelsberg mit der weithin sichtbaren Kapelle.

Bezug: Tourist-Information Bad Münstereifel

12 Seiten

Preis: kostenlos

 

Der Ahr-Radweg

Das Faltblatt beschreibt den Abschnitt des Ahr-Radweges von Blankenheim bis Ahrdorf (14 km) sowie zwei Erlebnisschleifen. Der Ahr-Radweg ist von der Ahrquelle in Blankenheim bis zur Mündung der Ahr in den Rhein bei Sinzig durchgehend als Radweg ausgewiesen. Und es geht stets bergab.
 
Bezug:

Tourist-Information Blankenheim
Rathausplatz 16
53945 Blankenheim
Tel.: 02449 87222

12 Seiten
Preis: kostenlos

Barrierefreier Landschaftspfad

An der Eifelhöhen-Klinik in Nettersheim-Marmagen liegt der "Barrierefreie Landschaftspfad". Hier können alle Menschen - mit und ohne Behinderung - Elemente der Region Kalkeifel erleben.

Der bewußte Gebrauch aller Sinne macht die verschiedenen Stationen entlang des Rundweges zum Erlebnis.

Druckversion auf dieser Seite, Eifelhöhen-Klinik, Dr.-Konrad-Adenauer-Straße, 53947 Nettersheim, Tel.: 02486 710, info@eifelhoehen-klinik.de

 

Rureifel barrierefrei

Riesige Wasserflächen, tief eingeschnittene Flusstäler, bizarre Felsformationen und Wildnis im Nationalpark Eifel - dies alles bietet die Rureifel nur eine Fahrtstunde von Köln, Bonn und Aachen entfernt.

Diese spektakuläre Landschaft machen zahlreiche hochwertige Anbieter für Menschen mit und ohne Behinderungen erlebbar. Tagesausflüge und Mehrtagesreisen von Schulklassen und Gruppen sind individuell buchbar.

Wählen Sie aus attraktiven Bausteinen Ausflugsziele und außerschulische Lernorte aus oder lassen Sie sich von unserem Service-Team mehrtägige Programme mit barrierefreier Rundumversorgung zusammenstellen.

 

Rur - Natur - Expeditionen

Mal bildet die Rur eine der größten Stauseelandschaften Deutschlands - mal schlängelt sie sich als Mittelgebirgsfluss durch verwunschene Auen mit Rückzugsmöglichkeiten für zahlreiche seltene Tierarten.

Biber und Eisvogel gehören zu den schillernden Bewohnern des Rurtals - aber auch eher unscheinbare Tiere und Pflanzen entpuppen sich auf den zweiten Blick als spektakuläre Besonderheiten.

Perfekt zur Erkundung der Wasserlebensräume eignet sich das Kanu. Bei einer geführten Tour mit den Mitarbeitern der Biologischen Station verpassen Sie keine Attraktion am Wasser.

Vom 15. Juli bis in den Herbst hinein finden die Touren als Flussfahrt auf der Rur statt. Ganzjährig bietet sich das Heimbacher Staubecken für Erkundungen an. Wegen der geringen Strömung und des einfachen Einstiegs in die Boote bietet sich das Staubecken besonders für Gruppentouren mit behinderten Teilnehmern an.

 

Orchideen - Expeditionen

Orchideen und „blauer Enzian" in Bad Münstereifel

In fußläufiger Entfernung von der historischen Altstadt Bad Münstereifels liegt Nordrhein-Westfalens reichstes Orchideenvorkommen. In den Sommermonaten blühen im Naturschutzgebiet „Eschweiler Tal und Kalkkuppen" 33 heimische Arten. Auch andere blühende Schätze wie die Küchenschelle oder Enzian kommen vor.

Gut versteckt sind die streng geschützten Pflanzen häufig schwer zu finden. Bei einer geführten Tour mit einem sachkundigen Referenten der Naturschutzstation „Grube Toni" verpassen Besucher keine dieser Attraktionen am Wegesrand. Vorbei an blühenden Hängen, durch Eichen- und Kiefernwälder führt die Strecke.

Dabei sind Wanderungen mit unterschiedlicher Länge aber auch Planwagenfahrten buchbar. So kommen auch Besucher die „nicht gut zu Fuß" sind sowie Rollstuhlfahrer in den Genuss dieser einzigartigen Landschaft.

Für einen Ausklang des Tages bietet sich die wunderschöne Altstadt von Bad Münstereifel an. Für das leibliche Wohl sorgen die Angebotspartner der Naturschutzstation, das „HEINO Rathaus-Café" und das Landgasthaus „Zur Steinsmühle".

 

Orchiden-Expeditionen