Veranstaltungen und Expeditionen


Der Deutsch-Belgische Naturpark bietet zusammen mit Partnern im grenzüberschreitenden Veranstaltungskalender "Eifel-Expeditionen" jedes Jahr Termine zu Natur, Landschaft und Kultur an. Ob Führungen durch die bekannten Narzissengebiete im Frühling, Exkursionen im Hohen Venn, mit dem Fahrrad auf alten Pfaden im deutsch-belgischen Grenzgebiet oder auf den Spuren der Römer im Naturerlebnisdorf Nettersheim.

Zu jeder Jahreszeit bietet "Eifel-Expeditionen" ein vielseitiges und abwechslungsreiches Angebot. Mit mehr als eintausend Exkursionen, Führungen und Aktionstagen pro Jahr im gesamten Naturparkgebiet von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Belgien ist "Eifel-Expeditionen" der umfangreichste Veranstaltungskalender zu Naturerlebnis, Landschaft und Kultur in der Eifel.

Der gedruckte Veranstaltungskalender kann beim Naturpark Nordeifel e.V. angefordert werden. Zusätzlich steht Ihnen der Veranstaltungskalender als pdf-Datei zum Download bereit.


Bitte beachten Sie:

  • Die Durchführung der einzelnen Termine liegt im Verantwortungsbereich des jeweiligen Veranstalters. Ist eine Anmeldung erforderlich oder wünschen Sie weitere Informationen, so wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter. Zu den Veranstaltungen des Vereins Naturpark Nordeifel ist keine Anmeldung erforderlich.
  • Viele Treffpunkte der Führungen sind mit Bus oder Bahn gut erreichbar. Bitte nutzen Sie bei der Anreise das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs.
  • Hunde sind in den Naturschutzgebieten des Hohen Venns - auch angeleint - nicht erlaubt.

Oktober 2018

16.10.2018

Fossilien? - Find ich gut!

Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Kennenlernen, Sammeln und Bestimmen von Fossilien; TREFFPUNKT: Nettersheim

Mehr Informationen

16.10.2018

Fossilien-Präparation

Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Sägen, Schleifen und Polieren von Fossilien; TREFFPUNKT: Nettersheim

Mehr Informationen

16.10.2018

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

17.10.2018

Das Leben im Bach

Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Fangen und Bestimmen von Wassertieren, Gewässergütebestimmung; TREFFPUNKT: Nettersheim

Mehr Informationen

17.10.2018

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

17.10.2018

Rangertour Abtei Mariawald

Ort: Heimbach

Treffpunkt: Parkplatz Abtei Mariawald

Die Wanderung mittlerer Schwierigkeit führt von der Abtei Mariawald hinein in die Buchennaturwälder und den Lebensraum der Spechte. Sie ist für Kinder und geländegängige Kinderwagen geeignet.

Mehr Informationen

18.10.2018

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

18.10.2018

Es lebe die Steinzeit

Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Einführung in die steinzeitliche Alltagswelt, Ausprobieren steinzeitlicher Handwerksarbeiten und Techniken; TREFFPUNKT: Nettersheim

Mehr Informationen

18.10.2018

Venngucker - Natur am Abend!

Hersbtfarbener Oktoberspaziergang zwischen Ternellbach und Hill zum Auftanken und Fotografieren; TREFFPUNKT: Haus Ternell, Eupen (B); ANMELDUNG: bis 17.10.

Mehr Informationen

18.10.2018

Tagung: Landschaftsbild, Tourismus und Wertschöpfung in der westlichen Eifel

Ort: Steffeln

Treffpunkt: Vulkanhotel balance & selfness


Prüm, den 25. Juli 2018:
Die Landschaft in der westlichen Eifel ist sehr abwechslungsreich und reizvoll - Äcker, Wiesen wechseln sich mit Wäldern ab. Berg- und Tallagen mit Schluchten einer Mittelgebirslandschaft sowie die Maare - die "Augen der Eifel", Relikte des Vulkanismus in der Vulkaneifel - prägen diese Eifellandschaft und damit das Landschaftsbild der Region.

Auch diese Landschaft ist einem stetigen Wandel unterworfen. Trotz allem hat sie eine wichtige Bedeutung und Anziehungskraft für den seit Jahren zunehmenden Tourismus in dieser Region. Nicht nur Einheimische genießen diese Landschaft, sondern viele Gäste aus dem In- und benachbarten Ausland kommen in die westliche Eifel, um landschaftsbezogene Erholung zu genießen. Das Freizeitangebot ist groß. So gibt es vielfältige Wander- und Radwege zu nutzen um die Landschaft zu erkunden. Sowohl Gastronomiebetriebe, als auch z.B. Landwirte, die Urlaub auf dem Bauernhof und regionale Produkte anbieten sowie die regionale Wirtschaft profitieren hiervon. Dies alles trägt zur Wertschöpfung der Region bei.


Die Akademie Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz lädt Sie herzlich zur Tagung

Landschaftsbild, Tourismus und Wertschöpfung in der westlichen Eifel
- Leben und Freizeit in einer Landschaft zum Wohlfühlen -


am Donnerstag, den 18. Oktober 2018, von 9:00 - 16:30 Uhr


ins Vulkanhotel balance & selfness (Hochstraße 7, 54597 Steffeln)


ein.


Auf der Grundlage von Vorträgen und Praxisbeispielen wird das vorgenannte Thema aus verschiedenen Blickwinkeln heraus vorgestellt. Nähere Informationen zum Programm können Sie dem angehängten Flyer entnehmen.


Kosten: 30 € pro Teilnehmer (Imbiss, Erfrischungsgetränke und Tagungsunterlagen inkl.)

Anmeldung: Akademie Ländlicher Raum (Kontaktdaten s.u.)

Anmeldeschluss: 04. Oktober 2018

Mehr Informationen

19.10.2018

Rangertour Erkensruhr

Ort: Simmerath-Erkensruhr

Treffpunkt: Spielplatz

Je nach Gruppenwunsch wandern Sie entweder auf den schmalen Wegen des Dedenborner Buchenwaldes oder auf der Dreiborner Hochfläche. Die Tour beinhaltet Steigungen und ist als mittelschwer bis schwer einzustufen. Sie ist für Kinder geeignet, jedoch nicht für Kinderwagen

Mehr Informationen

19.10.2018

Rangertour Kloster-Route

Ort: Heimbach

Treffpunkt: Nationalpark-Tor

Ein Ranger führt Sie zunächst am Heimbacher Staubecken entlang und dann über anspruchsvolle Pfade durch die Buchenwälder des Kermeters, ein Herzstück des Nationalparks Eifel. Sie erreichen die Abtei Mariawald, einziges Kloster für Trappisten-Mönche in Deutschland. Hier können Sie einkehren und frisch gestärkt mit dem Ranger zurück nach Heimbach wandern. Die Strecke führt über steile und teilweise unbefestigte Wege, aus diesem Grund ist sie für Kinderwagen, Rollstühle, ungeübte Wanderer und Kinder unter 10 Jahren nicht geeignet

Mehr Informationen

19.10.2018

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

19.10.2018

Mitmach-Krimi aus der Römerzeit

Mitmach-Krimi "Der Frevel auf dem Tempelberg" im Archäologischen Landschaftspark von Nettersheim; TREFFPUNKT: Nettersheim

Mehr Informationen

20.10.2018

Einheimische Baumexkursion mit Kochatelier

Wanderung - Workshop - Mythen, Märchen und Legenden rund um unsere heimischen Bäume; TREFFPUNKT: Haus Ternell, Eupen (B); ANMELDUNG: verbindl. bis 16.10.

Mehr Informationen

20.10.2018

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

20.10.2018

Der Struffelt

Ort: Roetgen-Rott

Treffpunkt: Parkplatz an der L 238, Ortsausgang Rott

Typisch für die Vegetation des Struffelt sind Heidekraut, Blaubeere und Pfeifengras. Seltener kommen Rauschbeere und der Siebenstern vor. Der Name des Pfeifengrases leitet sich von den langen Halmen mit den violett-grauen Ähren ab. Diese naturkundliche Wanderung durch den nördlichen Ausläufer des Hohn Venn strahlt durch die herbstlichen Farben.

HINWEIS 2018: Wegen Straßenarbeiten ist der Treffpunkt an der L 238 (Abzwei Jägerhausstraße) nur von Roetgen aus her kommend erreichbar. Aus Richtung Zweifall, Mularhütte, Rott her kommend ist die Straße gesperrt!

Mehr Informationen

20.10.2018

Rangertour Rurberg

Ort: Simmerath-Rurberg

Treffpunkt: Nationalpark-Tor

Sie wandern dort, wo sich Mauereidechse und Schlingnatter wohl fühlen. Auf einem teils steilen, schmalen Pfad geht es auf den Honigberg mit Ausblicken auf die Eifeler Stauseen. Die Tour ist mittelschwer bis schwer und für Kinder geeignet, jedoch nicht kinderwagentauglich. Von April bis Oktober kann die Tour durch die Rückfahrt mit dem Schiff (Rursee-Schifffahrt, kostenpflichtig) abgekürzt werden. Einkehrmöglichkeit besteht an der Urftstaumauer.

Mehr Informationen

20.10.2018

Schlehenzaubereien

Naturkundliche Wanderung, Ernte, kulinarische Verwertung; TREFFPUNKT: Nettersheim

Mehr Informationen

20.10.2018

Herbstzeit ist Pilzzeit

Pilzkundliche Exkursion; TREFFPUNKT: Haus Ternell, Eupen (B); ANMELDUNG: bis 19.10.

Mehr Informationen