4_Simmerath-Einruhr_Schöne Aussicht_klein.jpg

Flusspartnerschaft Our

Projektbeginn: Januar 2008

Einer der größten Naturschätze im Eifeler Raum sind zweifellos die zahlreichen Wasserläufe mit ihrer faszinierenden Vielfalt an Landschaftsbildern. Eine besonders imposante Gegend ist das Ourbecken.

 

Die Our ist nicht nur für eine große Anzahl an Tier- und Pflanzenarten von Bedeutung, sondern auch für Landwirtschaft, Freizeitnutzung, Tourismus, Stromerzeugung und die Anrainer selbst. Charakteristisch für das Ourbecken ist seine große Anzahl an schützenswerten Biotopen und Natura 2000 Tier- und Pflanzenarten. So begegnet man heutzutage zum Beispiel noch dem Eisvogel (Alcedo atthis) und dem Schwarzstorch (Ciconia nigra) und neuerdings wieder dem Biber. Außerdem sind noch drei in Mitteleuropa extrem selten gewordene Tierarten im Ourbecken heimisch: der Fischotter (Lutra lutra), die Flussperlmuschel (Margaritifera margaritifera) sowie die Bachmuschel (Unio crassus).

 

Damit diese Naturschätze auch morgen noch in unserer Region auffindbar sind und ihre ökologische Aufgabe als Bindeglied eines grenzüberschreitenden Biotopnetzwerkes erfüllen können, müssen die Lebensräume im und am Wasserlauf nicht nur in ihrem aktuellen Zustand erhalten, sondern verbessert werden. Ziel dieses INTERREG IV-A Projektes ist es, gemeinsam für Belgien, Deutschland und Luxemburg einen Flussvertrag für die Our ins Leben zu rufen, der sich auf europäische und internationale Beschlüsse stützt.. Ein solcher Flussvertrag, auch „Partenariat de cours d'eau" genannt, soll Vertreter aller Bereiche, die die Qualität des Wassers und des Lebensraumes „Fluss" auf direkte oder indirekte Weise beeinflussen, vereinen. Gemeinsam gilt es, Probleme zu benennen und Lösungen zu finden. Dialog und Konsens sowie die Beteiligung von Bürgern und Anrainern des Gewässers sind Dreh- und Angelpunkte eines solchen Flussvertrages. Private und öffentliche Akteure sollen in einem Flusskomitee vereinigt werden. Das Komitee verschafft sich zunächst einen Überblick über die bestehenden Probleme, die rund um das Fließgewässer Our bestehen. Im Rahmen dieser Auswertung werden Themenbereiche festgelegt, die von Arbeitsgruppen bearbeitet werden. Diese erarbeiten gemeinsam Lösungs- und Maßnahmenvorschläge für die bestehenden Probleme. Diese Vorschläge werden wiederum im Flusskomitee festgelegt.
Das Projekt ist Grundlage für ein grenzübergreifendes Aktionsprogramm zur Gewässerentwicklung der Our und verbindet die Regionen von vier Naturparken. Diese Naturparkregionen sind prädestiniert dafür, dass hier beispielhaft ein Flussvertrag entsteht , der alle Akteure vor Ort, wie Bürgerinnen und Bürger, Gemeinden und Behörden, Land- und Forstwirtschaft verbindet. Damit wird der Flussvertrag zur Absichtserklärung der Menschen und Gemeinden im Einzugsgebiet der Our, die Natur und Artenvielfalt im Ourtal zu schützen. Während der Erstellung des Flussvertrages werden bereits sogenannte Leitmaßnahmen umgesetzt.

 

 

Naturpark Nordeifel e.V.

Geschäftsstelle RLP
Tiergartenstraße 70
54595 Prüm
06551. 985755
06551. 985519