Bildungsangebote für Schulen, Kindertagesstätten und sonstige Bildungseinrichtungen

Die Nacht übt auf Kinder eine besondere Faszination aus. Die nächtliche Dunkelheit ist geheimnisvoll, oft unbekannt, manchmal sogar ein wenig furchteinflößend. Umso einfacher ist es, bei Kindern und Jugendlichen Neugier und Begeisterung für den nächtlichen Sternenhimmel, das verborgene Leben nachtaktiver Tiere oder die Bedeutung von hellen Tagen und dunklen Nächten für die menschliche Gesundheit zu wecken.

Das Projekt „Unterm Sternenzelt – Eifel bei Nacht“ entwickelt derzeit verschiedene Bildungsangebote für Schulen, Kindertagesstätten und sonstige Bildungseinrichtungen, um junge und interessierte Menschen für die Schönheit und die Notwendigkeit einer natürlich dunklen Nacht zu sensibilisieren. All diese Aktivitäten werden unter dem Stichwort „Nachthimmel: Begreifen!“ zusammengefasst.

Dazu gehören zum einen so genannte Sternenkoffermit Experimentier- und Bastelmaterialien, die Schulen für den Unterricht und im Rahmen von Projektwochen einsetzen können. Dieses Angebot richtet sich zunächst an die 57 Nationalpark-Schulen der Region, für die entsprechende Fortbildungen möglich sind.

Schulen in den umliegenden Ballungsräumen, aber auch in der Eifel selbst, sind angesprochen beim Pilotprojekt des Naturerlebnisdorfes Nettersheim. Hier geht es darum, direkt vor Ort mehr über Sterne und den Schutz des Nachthimmels zu lernen. Derzeit werden entsprechende Angebote für einen halben oder ganzen Tag oder sogar mehrere Tage entwickelt.

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Grundlage für all diese Bildungsangebote ist die Strategie für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für die SternenLandschaft Eifel, die im Laufe des Jahres 2020 entwickelt wurde.

Dazu gehört auch die Weiterbildung von Junior Rangern zum Thema Nachthimmel. Junior Ranger im Nationalpark Eifel können naturbegeisterte Jungen und Mädchen im Alter zwischen 8 und 12 Jahren werden.

Eng verknüpft mit dem Themenkomplex „Nachthimmel: Bewundern!“ ist die umfassende Weiterbildung von bereits zertifizierten Natur- und Landschaftsführer*innen zu so genannten SternenGuides. Diese sollen zukünftig über touristische Angebote Gästen der Eifel den Sternenhimmel näherbringen und vermitteln, warum natürliche Dunkelheit so wichtig ist für Mensch und Tier.

 

Ausbildung von SternenGuides: Künftig werden diese Gästen der Eifel den Sternenhimmel näherbringen

Ausbildung von SternenGuides: Künftig werden diese Gästen der Eifel den Sternenhimmel näherbringen © Naturpark Nordeifel e.V.