Veranstaltungen und Expeditionen 2024

April 2024

14.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 

Mehr Informationen

14.04.2024

Küchenschellenblüte auf dem Kalvarienberg

Ort: Blankenheim-Alendorf

Treffpunkt: Parkplatz Kriegsgräberstätte

Inhalt der Exkursion ist die kulturhistorische und ökologische Bedeutung von Wacholderheiden. Auf der gut 7 km langen Strecke wird auch die Kuhschellenblüte thematisiert. Der Weg ist nicht für Kinderwagen und Rollstühle geeignet.

Mehr Informationen

14.04.2024

Vulkangarten Steffeln

Ort: Steffeln

Treffpunkt: Gemeindehaus an der Kirche in 54597 Steffeln

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/vulkangarten-steffeln


 

Landschaftsspaziergang durch das „Vulkandorf“ Steffeln zum Lehr- und Versuchsvulkan „Steffelberg“

Der Vulkankegel des Steffelbergs hatte eine ursprüngliche Gipfelhöhe von 609 m ü. NN.. Der Abbau der Schlacken im letzten Jahrhundert hat zur Erniedrigung der Bergspitze um 60 Meter geführt und ein tiefes Loch in der Landschaft entstehen lassen. Dabei wurden die ehemaligen Ausbruchsschichten freigelegt und der Besucher kann in den Krater hineinschauen und die vulkanischen Vorgänge erkennen. Im Inneren treten große Bereiche mit schlackigen Lapilli und Aschen auf. Auch sehr fein zerkleinertes Material geschichtet ist am Wegrand sehr gut sichtbar. Dann wiederum Bereiche, wo gröberes Material teilweise schon umgelagert über den normalen Schichten zu finden ist. Eine Besonderheit am Steffelnkopf sind zwei sich kreuzende Basaltgänge im Schlotbereich. Nach der wirtschaftlichen Nutzung und des Abtransports des vulkanischen Materials wurde eine touristische Inwertsetzung des Vulkans durchgeführt. Die alten Ausbruchsschichten wurden freigelegt, ein künstlicher Schlackenkegel (mit original Schlackenkegelmaterial) wurde aufgeschüttet und ein künstliches Maar wurde angelegt (auch mit originalem Maarsedimentmaterial). Anschließend wurde ein Rundgang durch die Anlage mit 15 Infostationen angelegt. Um die interessanten geologischen Aufschlüsse im Vulkangarten zu erhalten und um zu verhindern, dass die Anlage von der Vegetation komplett überwuchert wird, ist im Rahmen eines ökologischen Beweidungsprojekts eine Ziegenherde im Vulkangarten als „Landschaftspfleger“ im Einsatz. Die rund 5 km lange Wanderung ist „mittelschwer“, erfordert festes Schuhwerk und Trittsicherheit. Von Steffeln aus ist ein Anstieg auf den Eifelblick „Vulkangarten Steffeln“ von rund 200 Meter zu bewältigen. Dauer der Wandertour ca. 2,5 Stunden.


Mehr Informationen

14.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 

Mehr Informationen

14.04.2024

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/narzissenblute-im-oleftal

 

Der Frühling im Oleftal wird durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Die naturkundliche Führung in das bekannteste Narzissengebiet soll Ihnen die Schönheit der Natur und des Frühlings näherbringen. Informationen zum Narzissental: 02482-85115 (Touristinfo Hellenthal)

Mehr Informationen

17.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 

Mehr Informationen

17.04.2024

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/narzissenblute-im-oleftal

 

Der Frühling im Oleftal wird durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Die naturkundliche Führung in das bekannteste Narzissengebiet soll Ihnen die Schönheit der Natur und des Frühlings näherbringen. Informationen zum Narzissental: 02482-85115 (Touristinfo Hellenthal)

Mehr Informationen

20.04.2024

Auf den Spuren des Eisensteins I

Ort: Stolberg-Zweifall

Treffpunkt: Parkplatz Solchbachtal

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/auf-den-spuren-des-eisensteins-im-vichttal

Mehr Informationen

20.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 


Mehr Informationen

20.04.2024

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/narzissenblute-im-oleftal

 

Der Frühling im Oleftal wird durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Die naturkundliche Führung in das bekannteste Narzissengebiet soll Ihnen die Schönheit der Natur und des Frühlings näherbringen. Informationen zum Narzissental: 02482-85115 (Touristinfo Hellenthal)

Mehr Informationen

21.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 

Mehr Informationen

21.04.2024

Von Korallenriffen, Kalksteinen und dem Keltenring

Ort: Schönecken

Treffpunkt: Wanderparkplatz "Schönecker Schweiz"

Geologische, historische und botanische Besonderheiten in der Schönecker Schweiz. Vor rund 400 000 Millionen Jahren rauschte das devonische Urmeer und hinterließ hier seine fossilen Spuren. Der Schwindbach im wasserdurchlässigen Kalkgestein verliert sich wie durch Zauberei im Untergrund und taucht nach mehreren hundert Meter wieder auf. Der unter Naturschutz stehende Kalkmagerrasen zeigt die typische Vegetation in der Eifel vor über hundert Jahren, so, wie die regionale, bäuerliche Bewirtschaftung über Jahrhunderte das landschaftsprägende Bild der Eifel entstehen ließ.  Die Geschichte des Eifelwaldes kann man an vielen Stellen anschaulich nachvollziehen. Bei einer geführten Wanderung (ca. 6 km) wird aufschlussreich der Zusammenhang gezeigt. Rucksackverpflegung empfohlen, nicht kinderwagentauglich, nicht barrierefrei, ein Anstieg, geeignetes Schuhwerk erforderlich.

Mehr Informationen

21.04.2024

Wanderung zu den Narzissengebieten im Perlenbach- und Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF:  https://naturpark-eifel.regiondo.de/wanderung-zu-den-narzissen-im-perlen-fuhrtsbachtal


Eine schöne Wanderung zu den Narzissenwiesen im Perlen- und Fuhrtbachtal

Diese Narzissentäler gehören zu den besonders wertvollen Naturschutzgebieten in der Nordeifel.
Mehrere Millionen wildwachsender Narzissen sowie viele besondere Blumen und Pflanzen wachsen dort.
Eine Vielfalt an Schmetterlingen, Käfern und Vögeln gibt es dort ebenfalls.

Die Wanderstrecke ist etwa 12 Km lang und führt an den Narzissenwiesen vorbei.
Gutes Schuhwerk, Rucksackverpflegung und Wanderstöcke werden empfohlen.

Mehr Informationen

21.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 


Mehr Informationen

24.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 

Mehr Informationen

24.04.2024

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/narzissenblute-im-oleftal

 

Der Frühling im Oleftal wird durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Die naturkundliche Führung in das bekannteste Narzissengebiet soll Ihnen die Schönheit der Natur und des Frühlings näherbringen. Informationen zum Narzissental: 02482-85115 (Touristinfo Hellenthal)

Mehr Informationen

27.04.2024

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/narzissenblute-im-oleftal

 

Der Frühling im Oleftal wird durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Die naturkundliche Führung in das bekannteste Narzissengebiet soll Ihnen die Schönheit der Natur und des Frühlings näherbringen. Informationen zum Narzissental: 02482-85115 (Touristinfo Hellenthal)

Mehr Informationen

27.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 

Mehr Informationen

28.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 

Mehr Informationen

28.04.2024

Frühling im Fuhrtsbachtal

Ort: Monschau-Höfen, Ortsteil Alzen

Treffpunkt: Parkplatz "Zum Brüchelchen"

Für die Teilnahme ist ein Ticket erforderlich

TICKETVERKAUF: https://naturpark-eifel.regiondo.de/fruhling-im-perlenbachtal


Die Führungen im Fuhrtsbachtal, die durch den Naturpark angeboten werden, heißen offiziell „Frühling im Fuhrtsbachtal“. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt. Die Narzisse blüht im gesamten April, die Hauptblühtezeit ist stark von der Witterung abhängig und kann durchaus von Jahr zu Jahr um zwei Wochen schwanken. Neben Auskünften über  die Narzisse erhält der Besucher Informationen über die hier – einzig in NRW – noch vorkommende Flussperlmuschel oder den wieder eingewanderten Biber. Die im Fuhrtsbachtal durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen, die der Natur ein völlig anderes Aussehen geben, als es noch vor 20 oder vielleicht vor 60 Jahren der Fall war, werden genauso  thematisiert wie die ortstypischen Buchenhecken. Informationen zum Narzissental: 02472-8025079 (Touristinfo Monschau)

 

Mehr Informationen