Auf den Spuren des Eisensteins I


Führung zur historischen Eisenerzverhüttung.

Noch vor wenigen Jahrhunderten erfüllte beißender Qualm von Holzkohlenmeilern und unerträglicher Lärm von Hochöfen und Hammerwerken die Täler der Eifel. Ortsnamen wie "Mulartshütte" oder "Junkershammer" weisen noch heute auf Hütten der ehemaligen Eisenindustrie im Vichttal hin. Die Hütten befanden sich in den Bachtälern, um die Wasserkraft zur Bedienung der Blasebälge an den Öfen und zum Hämmern des Roheisens in den Hammerwerken zu nutzen.

Anmeldung erforderlich per Mail an gieseler@naturpark-eifel.de oder telefonisch unter 02486 801646.

Treffpunkt: Solberg-Zweifall, (P) Solchbachtal;
GPS-Koordinaten: N 50.70725, E 6.26907

 

 


Preise:
Erwachsene: 5,00 € / Kinder: 3,00 € / Familien: 13,00 €

Heinrichstollen <span class="copy">&copy; Paul Kirch</span>
 <span class="copy">&copy; Paul Kirch</span>

Naturparkführer

Paul Kirch

Termine