Der Westwall in der Schneifel - Vom Bollwerk zum Biotop

Samstag, 21.04.2018 15.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Prüm / Schneifel

Treffpunkt: Parkplatz "Blockhaus Schwarzer Mann" an L 20

Preis: Erw.: 5,-; Ki.: 3,-; Fam. 13,- Euro

Anmeldung erforderlich: Ja

Angebotene Sprachen: Deutsch

Der Westwall ist ein über ca. 630 km verteiltes Verteidigungssystem. Er verläuft von Kleve an der niederländischen Grenze entlang der Westgrenze des ehemaligen Deutschen Reiches bis nach Weil am Rhein an der Schweizer Grenze. Von 1938 bis 1940 wurden im Bereich der Schneifel ca. 170 Bunkeranlagen gebaut und ca. 35 km Höckerlinie. Die Anlagen wurden nach dem Krieg gesprengt und sind nur als Trümmer erkennbar. In den Bunkerruinen haben sich seitdem hervorragende Biotope entwickelt. Die Führung führt an den vorhandenen Westwallruinen in der Schneifel vorbei. Warum wurde gerade hier eine solche Bunker-Linie errichtet und welche Bedeutung und Auswirkungen hatte der Westwall während der Bauphase und heute. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Veranstalter: Naturpark Nordeifel e.V. (RLP)

Naturpark Nordeifel e.V.
Geschäftsstelle RLP
Tiergartenstraße 70
54595 Prüm
Tel.: +49 (0)6551-985755
Fax: +49 (0)6551-985519
Email: naturpark@pruem.de

www.naturpark-eifel.de

Marker einblenden: