Veranstaltungen und Expeditionen


Der Deutsch-Belgische Naturpark bietet zusammen mit Partnern im grenzüberschreitenden Veranstaltungskalender "Eifel-Expeditionen" jedes Jahr Termine zu Natur, Landschaft und Kultur an. Ob Führungen durch die bekannten Narzissengebiete im Frühling, Exkursionen im Hohen Venn, mit dem Fahrrad auf alten Pfaden im deutsch-belgischen Grenzgebiet oder auf den Spuren der Römer im Naturerlebnisdorf Nettersheim.

Zu jeder Jahreszeit bietet "Eifel-Expeditionen" ein vielseitiges und abwechslungsreiches Angebot. Mit mehr als eintausend Exkursionen, Führungen und Aktionstagen pro Jahr im gesamten Naturparkgebiet von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Belgien ist "Eifel-Expeditionen" der umfangreichste Veranstaltungskalender zu Naturerlebnis, Landschaft und Kultur in der Eifel.

Der gedruckte Veranstaltungskalender kann beim Naturpark Nordeifel e.V. angefordert werden. Zusätzlich steht Ihnen der Veranstaltungskalender als pdf-Datei zum Download bereit.


Bitte beachten Sie:

  • Die Durchführung der einzelnen Termine liegt im Verantwortungsbereich des jeweiligen Veranstalters. Ist eine Anmeldung erforderlich oder wünschen Sie weitere Informationen, so wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter. Zu den Veranstaltungen des Vereins Naturpark Nordeifel ist keine Anmeldung erforderlich.
  • Viele Treffpunkte der Führungen sind mit Bus oder Bahn gut erreichbar. Bitte nutzen Sie bei der Anreise das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs.
  • Hunde sind in den Naturschutzgebieten des Hohen Venns - auch angeleint - nicht erlaubt.

April 2020

14.04.2020

Fossilien? - Find ich gut!

Ort: Nettersheim

Treffpunkt: Naturzentrum Eifel

Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Kennenlernen, Sammeln und Bestimmen von Fossilien

Mehr Informationen

14.04.2020

Fossilien - Präparation

Ort: Nettersheim

Treffpunkt: Naturzentrum Eifel

Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Sägen, Schleifen und Polieren von Fossilien

Mehr Informationen

14.04.2020

Familientag Höfen im Nationalpark Eifel

Ort: Monschau-Höfen

Treffpunkt: Nationalpark-Tor

Auf kleinen Wanderungen von etwa vier Kilometern Länge erwartet alle naturbegeisterten Mädchen und Jungen zusammen mit ihren Familien ein etwa 3-stündiges, kostenfreies Mitmach-Programm zu unterschiedlichen Themen. Die Veranstaltungen richten sich vor allem an Kinder im Grundschulalter. Kleine Kinder sollten statt in einem Kinderwagen in einer Rückentrage sitzen. Das Programm wird gerne auch an die Bedürfnisse von sehbehinderten und blinden Kindern angepasst sowie an Kinder, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder Lernschwierigkeiten haben. Geben Sie dies bitte bei der Anmeldung mit an. Bitte melden Sie sich frühzeitig, spätestens bis einen Werktag vorher, innerhalb der Servicezeiten bei der Nationalparkverwaltung unter Tel.: 02444 9510-0, Fax: 02444 9510-85 oder per Email: info@nationalpark- eifel.de an und gegebenenfalls auch wieder ab, damit andere Personen nachrücken können. Die Familientage starten an unterschiedlichen Nationalpark-Toren und Infopunkten, siehe Chronologische Terminübersicht ab Seite 10. Je nach Interesse, Alter, Wetter und Jahreszeit entwickelt sich das Programm mit der Gruppe vor Ort. Spielerisch geht es auf Entdeckungstour, um Antworten auf spannende Fragen zu finden: Woran erkenne ich eigentlich wilden Wald? Wie kann ich mich in der Wildnis orientieren? Wie alt ist das Wasser im Nationalpark? Wer lebt unter den Bäumen? Gibt es gefährliche Tiere im Nationalpark? Wie jagen Tiere eigentlich? Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien 50 I Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien Auf den von zertifizierten Waldführerinnen und Waldführern begleiteten Wanderungen können Kinder mit einfachen Hilfsmitteln Geheimnisse am Wegesrand lüften, etwas über heilende, giftige und leckere Pflanzen erfahren, die Spuren der Wildtiere im Nationalpark lesen, die Neugier auf die Schönheiten der Natur entwickeln, etwas über das Zusammenspiel der Naturelemente erfahren oder einfach nur eine (ent-)spannende Zeit gemeinsam mit der Familie im Wald verbringen.

Mehr Informationen

15.04.2020

Das Leben im Bach

Ort: Nettersheim

Treffpunkt: Naturzentrum Eifel

Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Fangen und Bestimmen von Wassertieren, Gewässergütebestimmung

Mehr Informationen

15.04.2020

Frühling im Perlenbachtal

Ort: Monschau-Höfen

Treffpunkt: "Naturhaus Seebend", Hauptstraße 123

Naturkundliche Führung in das bekannteste Narzissengebiet der Eifel

Mehr Informationen

15.04.2020

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Führung entlang der Narzissenwiesen im oberen Oleftal

Mehr Informationen

16.04.2020

Bauer, Müller, Bäcker Fritz

Ort: Nettersheim

Treffpunkt: Naturzentrum Eifel

Vom Korn über die Wassermühle zum Brot. Säen, Dreschen, Mahlen, Backen, hier wird Hand angelegt

Mehr Informationen

16.04.2020

Familientag Nideggen im Nationalpark Eifel

Ort: Nideggen

Treffpunkt: Nationalpark-Tor

Auf kleinen Wanderungen von etwa vier Kilometern Länge erwartet alle naturbegeisterten Mädchen und Jungen zusammen mit ihren Familien ein etwa 3-stündiges, kostenfreies Mitmach-Programm zu unterschiedlichen Themen. Die Veranstaltungen richten sich vor allem an Kinder im Grundschulalter. Kleine Kinder sollten statt in einem Kinderwagen in einer Rückentrage sitzen. Das Programm wird gerne auch an die Bedürfnisse von sehbehinderten und blinden Kindern angepasst sowie an Kinder, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder Lernschwierigkeiten haben. Geben Sie dies bitte bei der Anmeldung mit an. Bitte melden Sie sich frühzeitig, spätestens bis einen Werktag vorher, innerhalb der Servicezeiten bei der Nationalparkverwaltung unter Tel.: 02444 9510-0, Fax: 02444 9510-85 oder per Email: info@nationalpark- eifel.de an und gegebenenfalls auch wieder ab, damit andere Personen nachrücken können. Die Familientage starten an unterschiedlichen Nationalpark-Toren und Infopunkten, siehe Chronologische Terminübersicht ab Seite 10. Je nach Interesse, Alter, Wetter und Jahreszeit entwickelt sich das Programm mit der Gruppe vor Ort. Spielerisch geht es auf Entdeckungstour, um Antworten auf spannende Fragen zu finden: Woran erkenne ich eigentlich wilden Wald? Wie kann ich mich in der Wildnis orientieren? Wie alt ist das Wasser im Nationalpark? Wer lebt unter den Bäumen? Gibt es gefährliche Tiere im Nationalpark? Wie jagen Tiere eigentlich? Auf den von zertifizierten Waldführerinnen und Waldführern begleiteten Wanderungen können Kinder mit einfachen Hilfsmitteln Geheimnisse am Wegesrand lüften, etwas über heilende, giftige und leckere Pflanzen erfahren, die Spuren der Wildtiere im Nationalpark lesen, die Neugier auf die Schönheiten der Natur entwickeln, etwas über das Zusammenspiel der Naturelemente erfahren oder einfach nur eine (ent-)spannende Zeit gemeinsam mit der Familie im Wald verbringen.

Mehr Informationen

18.04.2020

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Führung entlang der Narzissenwiesen im oberen Oleftal

Mehr Informationen

18.04.2020

Frühling im Perlenbachtal

Ort: Monschau-Höfen

Treffpunkt: "Naturhaus Seebend", Hauptstraße 123

Naturkundliche Führung in das bekannteste Narzissengebiet der Eifel

Mehr Informationen

18.04.2020

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Führung entlang der Narzissenwiesen im oberen Oleftal

Mehr Informationen

19.04.2020

Fossilien? - Find ich gut!

Ort: Nettersheim

Treffpunkt: Naturzentrum Eifel

Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Kennenlernen, Sammeln und Bestimmen von Fossilien

Mehr Informationen

19.04.2020

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Führung entlang der Narzissenwiesen im oberen Oleftal

Mehr Informationen

19.04.2020

Zur Kuschellenblüte auf den Kalvarienberg

Ort: Blankenheim-Alendorf

Treffpunkt: Parkplatz Kriegsgräberstätte

Kulturhistorische und ökologische Bedeutung von Wacholderheiden

Mehr Informationen

19.04.2020

Narzissenwanderung im Fuhrtsbachtal - Naturkundliche Exkursion

Ort: Monschau-Höfen

Treffpunkt: Parkplatz Höfener Mühle

In Zusammenarbeit mit dem NABU Aachen-Land Wo einst im Mittelalter Flächen gerodet und als Heuwiesen genutzt wurden, können heute Wanderer im Frühling in ein goldgelbes Meer aus Narzissen eintauchen. Doch dies war nicht immer so. Unter großem Aufwand wurden viele Täler der Eifel, in einer belgisch-deutschen Gemeinschaftsaktion mit Unterstützung von Forstämtern, Naturschutzorganisationen und auch Behörden, wieder in ihren ursprünglichen Zustand gebracht. In dieser drei- bis vierstündigen Wanderung entführt Sie Ralf Evertz in die Schönheit des Fuhrtsbachtales. Hier haben Sie die Möglichkeit, neben Narzissen auch viele andere Pflanzen kennenzulernen. Zu empfehlen ist festes Schuhwerk. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Hunde nicht zugelassen sind. Weitere Infos bei Ralf Evertz - Tel.: +49 (0)172 988 5531

Mehr Informationen

19.04.2020

Essbare Frühlingskräuter am Wegesrand

Ort: Nettersheim

Treffpunkt: Naturzentrum Eifel

Diese Pflanzen-Entdeckungsreise gilt den ersten grünen Wildkräutern die unseren Speiseplan bereichern

Mehr Informationen

19.04.2020

Fossilien - Präparation

Ort: Nettersheim

Treffpunkt: Naturzentrum Eifel

Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Sägen, Schleifen und Polieren von Fossilien

Mehr Informationen

19.04.2020

Narzissenblüte im Oleftal

Ort: Hellenthal-Hollerath

Treffpunkt: Parkplatz "Hollerather Knie"

Führung entlang der Narzissenwiesen im oberen Oleftal

Mehr Informationen

19.04.2020

An den Quellgebieten der Our - Ornithologische Exkursion

Ort: Krehwinkel (B)

Treffpunkt: Kirche

Quellbereiche von Fließgewässern werden immer wieder gerne von unseren gefiederten Freunden aufgesucht. Das trifft in besonderem Maße für die Umgebung von Krewinkel zu; hier ist unter anderem der Rotmilan zu Hause. Norbert Paquay führt Sie unter fachkundiger Leitung durch das Quellgebiet der Our. Neben witterungsgerechter Kleidung wird um die Mitnahme von Fernglas und Picknick gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Hunde nicht zugelassen sind. Infos bei Norbert Paquay - Tel.: +32 (0) 80 22 66 07

Mehr Informationen

20.04.2020

Ranger-Schiffstour

Ort: Heimbach-Schwammenauel

Treffpunkt: Schiffsanleger

Ranger begleiten die (kostenpflichtige) Schifffahrt über den Rursee. Die Tour richtet sich an alle Nationalparkgäste, insbesondere an Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Da die Ranger unter anderem ertastbare und duftende Exponate verwenden, ist die Schiffstour auch ein attraktives Angebot für sehbehinderte und blinde Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Da die Schiffe kein Blinden-Leitsystem haben, empfehlen wir blinden Gästen eine Begleitperson. Die Anleger „Schwammenauel“ und „Rurberg“ sind barrierefrei – der Zugang zum Schiff ist also auch mit Rollstuhl problemlos möglich. Trotzdem empfehlen wir Rollstühlen nutzenden Gästen eine Begleitperson. An Bord des Schiffs befindet sich eine barrierefreie Toilette. Eine Anmeldung ist nur für Gruppen erforderlich. Fragen zur Schifffahrt beantwortet die Rursee-Schifffahrt unter Telefon 02446 479, Fax 02446 1267 oder per E-Mail an info@rursee-schifffahrt.de.

Mehr Informationen