Veranstaltungen und Expeditionen


Der Deutsch-Belgische Naturpark bietet zusammen mit Partnern im grenzüberschreitenden Veranstaltungskalender "Eifel-Expeditionen" jedes Jahr Termine zu Natur, Landschaft und Kultur an. Ob Führungen durch die bekannten Narzissengebiete im Frühling, Exkursionen im Hohen Venn, mit dem Fahrrad auf alten Pfaden im deutsch-belgischen Grenzgebiet oder auf den Spuren der Römer im Naturerlebnisdorf Nettersheim.

Zu jeder Jahreszeit bietet "Eifel-Expeditionen" ein vielseitiges und abwechslungsreiches Angebot. Mit mehr als eintausend Exkursionen, Führungen und Aktionstagen pro Jahr im gesamten Naturparkgebiet von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Belgien ist "Eifel-Expeditionen" der umfangreichste Veranstaltungskalender zu Naturerlebnis, Landschaft und Kultur in der Eifel.

Der gedruckte Veranstaltungskalender kann beim Naturpark Nordeifel e.V. angefordert werden. Zusätzlich steht Ihnen der Veranstaltungskalender als pdf-Datei zum Download bereit.


Bitte beachten Sie:

  • Die Durchführung der einzelnen Termine liegt im Verantwortungsbereich des jeweiligen Veranstalters. Ist eine Anmeldung erforderlich oder wünschen Sie weitere Informationen, so wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter. Zu den Veranstaltungen des Vereins Naturpark Nordeifel ist keine Anmeldung erforderlich.
  • Viele Treffpunkte der Führungen sind mit Bus oder Bahn gut erreichbar. Bitte nutzen Sie bei der Anreise das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs.
  • Hunde sind in den Naturschutzgebieten des Hohen Venns - auch angeleint - nicht erlaubt.

September 2018

28.09.2018

Natur-Erlebnispädagogik

Spielerisch Natur erleben (Lehrer- und Erzieherfortbildung); TREFFPUNKT: Nettersheim

Mehr Informationen

28.09.2018

Rangertour Erkensruhr

Ort: Simmerath-Erkensruhr

Treffpunkt: Spielplatz

Je nach Gruppenwunsch wandern Sie entweder auf den schmalen Wegen des Dedenborner Buchenwaldes oder auf der Dreiborner Hochfläche. Die Tour beinhaltet Steigungen und ist als mittelschwer bis schwer einzustufen. Sie ist für Kinder geeignet, jedoch nicht für Kinderwagen

Mehr Informationen

28.09.2018

Rangertour Kloster-Route

Ort: Heimbach

Treffpunkt: Nationalpark-Tor

Ein Ranger führt Sie zunächst am Heimbacher Staubecken entlang und dann über anspruchsvolle Pfade durch die Buchenwälder des Kermeters, ein Herzstück des Nationalparks Eifel. Sie erreichen die Abtei Mariawald, einziges Kloster für Trappisten-Mönche in Deutschland. Hier können Sie einkehren und frisch gestärkt mit dem Ranger zurück nach Heimbach wandern. Die Strecke führt über steile und teilweise unbefestigte Wege, aus diesem Grund ist sie für Kinderwagen, Rollstühle, ungeübte Wanderer und Kinder unter 10 Jahren nicht geeignet

Mehr Informationen

28.09.2018

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

28.09.2018

Die Hirschbrunft - Naturkundliche Führung

Es ist wieder so weit. Auf der Suche nach der richtigen Braut röhren die Hirsche was das Zeug hält. Mit etwas Glück werden wir den imposanten Tieren bei der Brautschau nicht nur zuhören können, sondern sie auch beobachten. Leiter: Berthold Thomahsen. Tel.:+32 (0)471 19 31 67. Es wird um Anmeldung gebeten.; TREFFPUNKT: Kirche in Rocherath, 4760 Büllingen (Belgien)

Mehr Informationen

29.09.2018

Herbstwanderung rund um Recht - Ornithologisch-naturkundliche Exkursion

Der Vogelzug ist nun voll im Gange und es wird bestimmt interessant, herauszufinden, welche Arten zurzeit unser Gebiet durchqueren. Die Wanderung führt durch herbstliche Waldlandschaften, Wiesen- und Bachtäler in Recht und Umgebung. Leiter: Helmut Veiders. Tel.: +32 (0)473 93 73 20; TREFFPUNKT: Kirche in Recht, 4780 St. Vith (B)

Mehr Informationen

29.09.2018

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

29.09.2018

Rangertour Gemünd

Ort: Schleiden-Gemünd

Treffpunkt: Nationalpark-Tor

Auf verschlungenen Pfaden wandern Sie auf die Höhen des Kermeters. Knorrige Eichenwälder, bunte Spechte und Waldgeschichten erwarten Sie hier und im Anschluss an die Wanderung im Nationalpark-Tor Gemünd. Aufgrund der Steigungen ist die Tour mittelschwer bis schwer und nicht für Kleinkinder bzw. Kinderwagen geeignet.

Mehr Informationen

29.09.2018

Rangertour Rurberg

Ort: Simmerath-Rurberg

Treffpunkt: Nationalpark-Tor

Sie wandern dort, wo sich Mauereidechse und Schlingnatter wohl fühlen. Auf einem teils steilen, schmalen Pfad geht es auf den Honigberg mit Ausblicken auf die Eifeler Stauseen. Die Tour ist mittelschwer bis schwer und für Kinder geeignet, jedoch nicht kinderwagentauglich. Von April bis Oktober kann die Tour durch die Rückfahrt mit dem Schiff (Rursee-Schifffahrt, kostenpflichtig) abgekürzt werden. Einkehrmöglichkeit besteht an der Urftstaumauer.

Mehr Informationen

29.09.2018

Herbst im Nationalpark - Zentrum.

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Herbst im Nationalpark - Zentrum. Was passiert wenn es Herbst wird im Nationalpark Eifel? Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

29.09.2018

Die Hirschbrunft - Naturkundliche Führung

Es ist wieder so weit. Auf der Suche nach der richtigen Braut röhren die Hirsche was das Zeug hält. Mit etwas Glück werden wir den imposanten Tieren bei der Brautschau nicht nur zuhören können, sondern sie auch beobachten. Leiter: Berthold Thomahsen. Tel.:+32 (0)471 19 31 67. Es wird um Anmeldung gebeten. TREFFPUNKT: Kirche in Rocherath, 4760 Büllingen (Belgien)

Mehr Informationen

30.09.2018

Pilzausstellung

Führung durch die Ausstellung mit Sarah Pieper; TREFFPUNKT: Sekretariat von Natagora/BNVS, Hervert 47A, B-4770 Medell

Mehr Informationen

30.09.2018

Exkursion: Beeren, Kräuter und Märchen

Exkursion für die ganze Familie mit Karin Wetzels-Laschet; TREFFPUNKT: vor der Seminarküche Naturgenuss, Schellenberg 6, B-4720 Kelmis/Neu-Moresnet

Mehr Informationen

30.09.2018

Pilzwanderung

Exkursion zur Pilzbestimmung; TREFFPUNKT: Haus Ternell, Eupen (B); ANMELDUNG: bis 28.09.

Mehr Informationen

30.09.2018

C-Zonen-Wanderung: Leisten Moore einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung?

Leisten Moore einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung?; TREFFPUNKT: Signal de Botrange (N676), Robertville (B); ANMELDUNG: bis 28.09.

Mehr Informationen

30.09.2018

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

30.09.2018

Auf der Moorroute durch den „Struffelt“

Treffpunkt: Am Parkplatz nordwestlich der Dreilägerbachtalsperre am Abzweig Jägerhausstraße, L 238, 52159 Roetgen-Rott

Bei der Führung „Auf der Moorroute durch den Struffelt“ laufen wir eine Strecke von 11,6 Kilometer. Das renaturiertes Heide-Moor-Gebiet leuchtet zu dieser Zeit in herbstlichen Farben. Eine Verkürzung der Strecke auf 7 Kilometer ist möglich.

Mehr Informationen

30.09.2018

Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route

Ort: Schleiden

Treffpunkt: Kulturkino Vogelsang IP

Gewinnen Sie einen umfassenden Eindruck von der Dreiborner Hochfläche. Dieses 33 Quadratkilometer große Gebiet wurde bis Ende 2005 als Truppenübungsplatz Vogelsang genutzt. Ranger begleiten Sie vom Nationalpark-Zentrum Eifel aus durch naturnahe Wälder über den Neffgesbach zur Wüstung Wollseifen. Die Bewohner dieser ehemaligen Ortschaft mussten 1946 der militärischen Nutzung weichen. Durch weite Wiesen geht es zurück. Die etwa 6,5 Kilometer lange Strecke mit einem steilen Anstieg ist auch für geländegängige Kinderwagen geeignet. Auf der Hälfte der Strecke stehen Sitzgelegenheiten für Sie bereit.

Mehr Informationen

30.09.2018

Herbst im Nationalpark - Zentrum.

Ort: Schleiden-Vogelsang

Treffpunkt: Nationalpark-Zentrum Eifel

Herbst im Nationalpark - Zentrum. Was passiert wenn es Herbst wird im Nationalpark Eifel? Führung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Mehr Informationen

Oktober 2018

01.10.2018

Rangertour Gemünd

Ort: Schleiden-Gemünd

Treffpunkt: Nationalpark-Tor

Auf verschlungenen Pfaden wandern Sie auf die Höhen des Kermeters. Knorrige Eichenwälder, bunte Spechte und Waldgeschichten erwarten Sie hier und im Anschluss an die Wanderung im Nationalpark-Tor Gemünd. Aufgrund der Steigungen ist die Tour mittelschwer bis schwer und nicht für Kleinkinder bzw. Kinderwagen geeignet.

Mehr Informationen