Das Leben der Eifelhummer


Bei dieser Führung auf einem wunderschönen Rundweg im Schleidener Stadtgebiet macht unsere Naturpark-Referentin neugierig auf heimische Krebse. Die Krebse versetzen die Teilnehmenden durch ihre Größe oft in Erstaunen, weshalb sie auch den Namen “Eifelhummer“ tragen. Die interessante Biologie und Lebensweise, aber auch die Gefahren, denen diese urigen Tiere ausgesetzt sind, werden anschaulich dargestellt. Entlang des Weges wird auch auf Maßnahmen hingewiesen, die für die ökologische Durchlässigkeit von Fließgewässern erfolgreich unternommen wurden.

Dauer: circa 2,5 Stunden
Streckenlänge: circa 7 km
Empfehlung: festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

Die Strecke ist für Kinderwagen und Rollstuhl nicht geeignet.


Preise:
Erwachsene: 5,00 € / Kinder: 3,00 € / Familien: 13,00 €

 <span class="copy">&copy; VDN/ Laila S. </span>

Naturparkführerin

Gabriele Griebel

Naturparkreferentin Gabriele Griebel

Steckbrief

Geboren im Rheinland wohne ich seit 1985 mit meinem Ehemann in der Eifel, wo nicht nur unsere vier Kinder zur Welt kamen, sondern wir uns auch besonders wohl und heimisch fühlen.


Ich liebe es, durch die Natur zu streifen, die mir direkt vor der Haustür liegt. Immer mit dem Blick auf Pflanzen, die mich besonders interessieren. Finde ich ein mir unbekanntes Exemplar, forsche ich nach und freue mich über „meine“ Neuentdeckung! Dabei sind mir nicht nur Namen, sondern auch Geschichten und Verwendbarkeit der jeweiligen Pflanze von großer Bedeutung. Spannend und zugleich faszinierend empfinde ich die Pflanzenwelt, aber auch die Zusammenhänge in der Natur. Besonderen Spaß macht es mir, dieses Wissen den Teilnehmern meiner Führungen weiterzugeben.


Meine Qualifikationen:

  • seit 2012: diplomierte Naturführerin
  • seit 2015: zertifizierte Wildkräuter-Praktikerin

Termine