Naturparkführungen

Jedes Jahr bieten die Naturparkführer/innen des Naturpark Nordeifel e.V. spannende Führungen zu Natur und Landschaft in der Eifel an. Viel Spaß beim Stöbern!

Der Westwall in der Schneifel - Vom Bollwerk zum Biotop

Historische Führung entlang der Westwallanlagen in der Schneifel

Mehr Informationen

Die Sistig-Krekeler Heide

Das auf der Hochfläche zwischen Sistig und Krekel gelegene Naturschutzgebiet ist eine überregional bedeutender Heide- und Orchideenstandort mit einer einzigartigen Artenvielfalt. Diese beruht auf einer naturverträglichen Bewirtschaftung mit Verzicht auf Düngung und auf der engen Verzahnung eines Mosaiks kleiner, sehr unterschiedlicher Lebensräume.

Mehr Informationen

Ein vergessenes Kleinod: Schavener heide zur Blütezeit

Das Offenland der Schavener Heide besteht aus einem landschaftlich reizvollen Mosaik aus offenen Heidebereichen und einzelnen Gehölzgruppen. Die naturkundliche Führung verläuft auf einer barrierefreien Strecke mit einer Länge von ungefähr 7 Kilometer und hat einen leichten Anspruch.

Mehr Informationen

Enzian und Herbst-Zeitlose

Die Exkursion führt über Feuchtwiesen mit Herbst-Zeitlosen und über Wacholderheiden mit reichem Vorkommen von Enzianen, Augentrost und Teufelsabbiss. Im Rahmen der Exkursion wird ein kleines "Wacholderheiden-Picknick" angeboten.

Mehr Informationen

Frühling im Lamperstal

Nach dem langen Winter freuen wir uns besonders auf die ersten Blumen im Frühling. Küchenschellen, Busch-Windröschen, Lungenkraut u.v.a. sehen wir auf unserem Weg durchs Lampertstal und über den Kalvarienberg.

Mehr Informationen

Frühlingserwachen im Gillesbachtal

Die Führung „Frühlingserwachen im Gillesbachtal“ ist eine naturkundliche Wanderung und verläuft zum Teil über die Kalkmagerrasen des Naturschutzgebietes "Hundsrück".

Mehr Informationen

Führung "op Platt" durch die "Drover Heed"

Bei dieser Wanderung werden den Teilnehmern nicht nur die landschaftlichen Besonderheiten, römischen Bodendenkmäler, botanischen Schönheiten und tierischen Raritäten des europaweit bedeutsamen Heidegebietes am Rand der Zülpicher Börde vorgestellt, das als Relikt uralter Kulturformen und einer ‚gnadenlosen‘ Ausbeutung der Natur durch unsere Vorfahren übriggeblieben ist. Vielmehr geht es auch um die einzigartige Sprache der Dörfer im süd-westlichen Rheinland, die sich stark am berühmten „Kölschen“ orientiert und damit die Verbundenheit mit der alten römischen Stadt widerspiegelt.

Mehr Informationen

Führung "op Platt" über die "Sestijer Heed“

Zu dieser Wanderung sind alle besonders eingeladen, die sich neben der unvergleichlichen Natur und Kulturlandschaft im Hochland der Nordeifel auch für die Menschen, deren Sprache und Geschichte interessieren; nicht nur zum Zuhören, sondern auch, um Ihr Wissen und Ihre Geschichten über den „Eefeler ansich“ zum Besten zu geben.

Mehr Informationen

Führung durch die Sistiger Pfarrkirche mit ihren einzigartigen Deckenmalereien

Die Führung soll die einzigartigen Malereien und Kunstwerke der Sistiger Pfarrkirche in ihrer Gesamtheit wieder in Wert und Bewusstsein bringen. Eine Kostprobe können die Teilnehmer auf Wunsch auch von der großen, 3-manualigen Pfeifenorgel der Pfarrkirche erhalten, die ein großes und weites Klangspektrum abdeckt.

Mehr Informationen

Giftige Schönheiten, geheimnisvolle Wälder, bizarre Felsen: Wanderung in der Schönecker Schweiz

Die Felsen der Schönecker Schweiz entstanden vor ca. 400 Millionen Jahren als Riffe im Meer. In dieses ehemalige Riff aus Dolomit und Kalkstein haben sich die Bachtäler tief eingeschnitten. Die Hochflächen und Hänge sind heute geprägt durch die Vegetation der Kalkmagerrasen und die Flusstäler durch Schluchtwälder und Bachauen.

Mehr Informationen