Wichtiger Hinweis zur Teilnahme an unseren Naturparkführungen und den Regelungen zum Schutz in der Corona‐Zeit

Liebe Freunde des Naturparks Nordeifel,


bitte berücksichtigen Sie bei der Teilnahme an unseren Naturparkführungen  folgende Regelungen zum Schutz in der Corona‐Zeit:      

  • Alle Führungen sind anmeldepflichtig: Ansprechpartner finden Sie bei den jeweiligen Führungen
  • Die Teilnehmerzahl wird pro Führung auf max. 10 Personen begrenzt.
  • Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, müssen  Teilnehmer ihre Kontaktdaten angeben. Das entsprechende Formular finden Sie hier als Pdf-Download unterhalb der Regelungen. Bitte bringen Sie es bereits ausgefüllt mit, bzw. denken Sie an einen eigenen Stift zum Ausfüllen vor Ort. 
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern*innen  verschiedener Hausstände muss immer eingehalten werden.  
  • Waschen Sie sich vorher und hinterher ausgiebig die Hände. Husten  und niesen Sie nur in die Armbeuge.  
  • Das Mitführen eine Maske ist Pflicht, sie muss jedoch nicht die ganze  Zeit getragen werden.  
  • Bitte bringen Sie die Teilnehmergebühr möglichst passend mit.

Wir danken Ihnen für Ihr umsichtiges Handeln!


Die Schavener Heide zur Blütezeit

Das Offenland der Schavener Heide besteht aus einem landschaftlich reizvollen Mosaik aus offenen Heidebereichen und einzelnen Gehölzgruppen. Die naturkundliche Führung verläuft auf einer barrierefreien Strecke mit einer Länge von ungefähr 7 Kilometer und hat einen leichten Anspruch.

Mehr Informationen

Eifelsteig Etappe 5

Eifelsteig Etappe 5

Eine abwechslungsreiche, leicht hügelige und (weitgehend) barrierefreie Strecke durch verwunschene Täler, von Gemünd zum Kloster Steinfeld

Mehr Informationen

Einsteigerkurs Eifel-Trekking

Du stehst vor deiner ersten Trekkingtour, aber kennst dich mit Ausrüstung, Orientierung und Co. nicht aus? In diesem Kurs lernst du die wichtigsten Grundlagen für eine spannende und erholsame Trekkingtour in der Eifel. Praxisnah und in Kleingruppen lernst du nützliche Tipp’s kennen, die dir den Einstieg ins Trekking erleichtern. Neben den wichtigsten Grundlagen für eine Trekkingtour, erfährst du mehr über die einzelnen Naturlagerplätze und die besonderen Naturlandschaften der Nordeifel.

Mehr Informationen

Frühling im Lamperstal

Nach dem langen Winter freuen wir uns besonders auf die ersten Blumen im Frühling. Küchenschellen, Busch-Windröschen, Lungenkraut u.v.a. sehen wir auf unserem Weg durchs Lampertstal und über den Kalvarienberg.

Mehr Informationen

Frühling im Perlenbachtal

Naturkundliche Führung in das bekannteste Narzissengebiet der Eifel. Der Frühling wird hier durch die wildwachsende Narzisse, die in millionenfacher Anzahl vorkommt, bestimmt.

Mehr Informationen

Frühlingserwachen im Lampertstal

Die Wanderung gleicht einer kleinen Zeitreise durch die Landschaftsgeschichte. Sie führt vorbei an wunderschönen Aussichtspunkten, an einem imposanten Steinbruch sowie durch eine bemerkenswerte Pflanzenwelt.

Mehr Informationen

Giftige Schönheiten, geheimnisvolle Wälder, bizarre Felsen: Wanderung in der Schönecker Schweiz

Die Felsen der Schönecker Schweiz entstanden vor ca. 400 Millionen Jahren als Riffe im Meer. In dieses ehemalige Riff aus Dolomit und Kalkstein haben sich die Bachtäler tief eingeschnitten. Die Hochflächen und Hänge sind heute geprägt durch die Vegetation der Kalkmagerrasen und die Flusstäler durch Schluchtwälder und Bachauen.

Mehr Informationen

Im Dunstkreis der Abtei Kall-Steinfeld

Die Wanderung umfasst eine Führung durch die Basilika und den Kreuzgang. Darüber hinaus werden der Erzabbau und die Burgen in Urft sowie das "Gemähl" rund um Steinfeld erläutert. Der Weg folgt der Trasse der römischen Wasserleitung.

Mehr Informationen

Im Reich der Nebelfrau - das Braghphenn

Die Nebelfrau entführt Sie in die mystischen Bruchwälder des Braghphenns. Unter den Schneifelvennen ist es das Kleinste. Aber es verkörpert mit seinen knorrigen Bäumen und den leuchtend grünen Torfmoosen wie kein anderes unser Bild von einer geheimnisvollen Moorlandschaft. Hier braucht man nicht viel Phantasie, um an Feen, Trolle und Kobolde zu glauben.

Mehr Informationen

Küchenschellenblüte auf dem Kalvarienberg

Inhalt der Exkursion ist die kulturhistorische und ökologische Bedeutung von Wacholderheiden. Auf der ungefähr 6 Kilometer langen Strecke wird auch die Kuhschellenblüte thematisiert. Der Weg ist nicht für Kinderwagen und Rollstuhl geeignet.

Mehr Informationen